Freitag, Oktober 24, 2008

Masochismus und Schwangerschaft

Von meinem Backenzahn war ein Ministück abgebrochen. Es nutzte nichts - ich musste heute hin, zum heißgeliebten Zahnarzt, mit der platten Aussage "da müssen wir eine Füllung reinmachen". Soweit so gut. Das Problem an der Sache war nur, dass er mir riet, auf die Betäubung zu verzichten, wegen der Schwangerschaft. Somit ließ ich das Bohren über mich ergehen.. das rumpröckeln am Nerv, das Ziehen , das Drücken und was nicht alles. Ich hab verzweifelt versucht, mich woanders hinzudenken... hoffnungslos. Getoppt wurde das Ganze dann abschließend, nachdem ich erleichtert vom Stuhl aufstand, durch Herrn Zahnarzts Aussage: " und jetzt bitte 1 1/2 Stunden nichts essen!". Was glaubt der eigentlich? Herrje, ich bin schwanger. Ich weiß immer noch nicht, was letztendlich schlimmer war.

4 Comments:

Anonymous Dennis said...

Meinen herzlichsten Glückwunsch. Zur Schwangerschaft, nicht zum Zahnarztbesuch. Obwohl dazu auch!!

11:10 nachm.

 
Anonymous Yitu said...

Arme Mimi!

10:36 vorm.

 
Anonymous Anonym said...

Alles Gute für die kommenden Wochen!

Ich habe mich wirklich vom ganzen Herzen gefreut, als ich von Deiner Schwangerschaft via Deines Blogs erfahren habe.

Grüße aus der Ruhrstadt Witten...

11:08 nachm.

 
Blogger Mimi said...

Danke für die Glückwünsche allerseits. @ Yitu: Jaaaha, du verstehst mich ;-)

2:47 vorm.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home