Samstag, Januar 12, 2008

Fremdgesteuert

Eigentlich müsste ich jetzt unbeding einkaufen. Lebensmittel. Duschen. Und das Abendessen vorbereiten. Aber dieser lästige Schlafanzug hat sich neoprenartig als 2. Haut an meinen Körper geheftet, die Wolldecke gibt sich heute besonders kuschelig und die Couch hat doppelseitiges Klebeband zwischen meinem Hintern und mir produziert. Ich bin machtlos. Das Leben ist hart.

2 Comments:

Anonymous Dennis said...

Jaa, das kenn ich zu gut! Ganz fürchterlich ist auch nach dem Aufstehen das Bloglesen zu beginnen. Dann ein Blick auf die Uhr und zack isses 16 Uhr. Schlimm.

12:58 nachm.

 
Anonymous Claudia said...

Ich schließe mich an: Das Leben ist besonders hart.

8:32 nachm.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home