Dienstag, Januar 29, 2008

Von Fremdbestimmung und Selbstbestimmung

Man wird irgendwo hineingeworfen ohne gefragt zu werden. Man schaut einfach zu und kann es nicht beeinflussen. Irgendwann zieht man sich doch wieder aus der Misere raus, in die man gebracht wurde und entscheidet sich bewusst und aktiv für einen anderen Weg. Dumm nur, wenn dieser Weg plötzlich auch unüberschaubar wird und wieder Entscheidungen getroffen werden, die man nicht zu verantworten hat, die einen selbst aber betreffen und einen irgendwo hinlenken, wo man nicht hinwollte.
Gehe zurück auf START und beginne von vorn.

3 Comments:

Anonymous silly said...

hmm....tja man weiss halt leider nie was einem passiert wenn man den anderen weg geht!

7:55 nachm.

 
Anonymous Biggi said...

Mimi, laß den Kopf nicht hängen. Geh auf "Start" und dann erreichst du mit Sicherheit auch bald die "Schloßallee".Ich weiß daß du das kannst !!

10:08 nachm.

 
Blogger crookshanks said...

Ich hasse es, wenn man fremdbestimmt wird.

Lass Dich nciht unterkriegen. Wehre Dich , versuch Dich rauszuziehen. Irgendwie geht das immer, wenn auch oftmals leider nur mit extremen Aufwand...

Kopf hoch!

6:57 nachm.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home